Lesedauer ca. 2 Minuten

Beitrag aktualisiert am 19. Dezember 2023

Fühlst du dich oft müde und ausgelaugt? Hast du das Gefühl, dass dir manche Aktivitäten oder Menschen mehr Energie rauben, als sie geben? In unserem Alltag begegnen wir ständig Krafträubern, die uns unsere wertvolle Energie entziehen können. Doch genauso gibt es auch Energiespender, die uns helfen, unsere Reserven wieder aufzufüllen. In diesem Blogbeitrag erfährst du, wie du Krafträuber identifizieren und durch bewusste Maßnahmen mehr Energiespender in dein Leben integrieren kannst.

Teil 1: Krafträuber erkennen

Krafträuber sind überall: im Beruf, im sozialen Umfeld oder sogar in unseren eigenen Gewohnheiten. Hier sind einige häufige Beispiele:

Tipps zur Identifikation von Krafträubern:

  1. Führe ein Energie-Tagebuch: Notiere täglich deine Aktivitäten und wie du dich danach fühlst.
  2. Höre auf deinen Körper: Achte auf physische Signale wie Müdigkeit oder Anspannung.
  3. Reflektiere deine Beziehungen: Wer gibt dir Kraft und wer zieht dich runter?

Teil 2: Energiespender integrieren

Energiespender sind Quellen der Freude und Vitalität. Sie können ganz individuell sein, aber hier einige allgemeine Beispiele:

  • Zeit in der Natur verbringen
  • Sport und körperliche Aktivität
  • Positives Mindset pflegen
  • Ausgewogene Ernährung
  • Qualitätszeit mit Liebsten
  • Hobbys und Leidenschaften nachgehen

Tipps für mehr Energiespender im Alltag:

  1. Plane bewusst Pausen ein: Kurze Spaziergänge oder Meditationsmomente können Wunder wirken.
  2. Setze Prioritäten: Sage öfter “Nein” zu Dingen, die dir nicht guttun.
  3. Umgebe dich mit positiven Menschen: Ihre Energie ist ansteckend.

Sofortmaßnahmen für mehr Energie:

  1. Tief durchatmen: Nimm dir einen Moment für tiefe Atemzüge – das entspannt und belebt.
  2. Bewegung: Ein kurzer Spaziergang oder eine schnelle Yoga-Einheit kann den Energiefluss ankurbeln.
  3. Wasser trinken: Oft ist Müdigkeit ein Zeichen von Dehydration.
  4. Lachen: Schau dir etwas Lustiges an oder erinnere dich an einen fröhlichen Moment – Lachen setzt Endorphine frei.


Das Leben ist ein ständiges Geben und Nehmen von Energie. Indem du lernst, deine persönlichen Krafträuber zu erkennen und gezielt Energiespender in deinen Alltag einzubauen, kannst du dein Wohlbefinden deutlich steigern. Beginne noch heute damit, kleine Veränderungen vorzunehmen – dein Körper und Geist werden es dir danken!

Denke daran, dass jeder Mensch unterschiedlich ist; was dem einen Energie gibt, kann für den anderen neutral oder sogar belastend sein. Experimentiere daher mit verschiedenen Strategien und finde heraus, was für dich am besten funktioniert.